Content is king alleine reicht nicht mehr- dmexco Teil 2

So, ich hatte ja schon angedroht, dass es noch eine Fortsetzung zu meinem dmexco Besuch geben wird. Et voilá hier ist er.

Besucht habe ich verschiedene Seminare mit dem Schwerpunkt Social Media und Unternehmen. Hiervon ist mir ein Vortrag ganz besonders hängen geblieben, nämlich der von Carsten Theisen von TNS Infratest, einem Marktforschungsinstitut.  Er berichtete von einer Erhebung, die sie durchgeführt haben, bei der Fans einer Unternehmens-Seite auf Facebook befragt wurden, wie sie die Unternehmens-Seite finden. Am Ende hat TNS hieraus die 10 goldenen Facebook-Regeln entwickelt und diese mit Beispielen positiv / negativ verdeutlicht. Ein Punkt lautete: „Verbreiten Sie nicht nur, sondern interagieren Sie“. Es ist interessant zu sehen, wie sich das Thema „Content is king “ wandelt zu Content ist wichtig aber nicht alles. Denn was nützt der beste Content, wenn es keinen interessiert. Vergessen wir doch nicht, dass sich viele Nutzer einfach aus Langeweile, Neugierde und dem schlichten Wunsch nach Gemeinschaft in sozialen Netzwerken aufhalten. Nicht zu verachten der Wunsch nach Entertainment. Es freut mich daher, dass auf der diesjährigen dmexco dieser Satz „Content is king“ nicht mehr als das Allheilmittel gehandelt wird sondern Content im Zusammenspiel mit anderen Faktoren als Erfolg gilt. Gerade die Frage, wie schaffe ich Interaktionen mit Personen, wenn ich als Unternehmen z.B. als Versicherung erfolgreich sein möchte ist eine echte Herausforderung, denn wie sagte schon Tobias Lampe letztens „Eine Versicherung ist keine Coca Cola“.

Hier gibt es noch ein kleines Interview zum reinhören (nicht lesen!) von mir, welches Sven von crowdmedia mit mir durchgeführt hat.

http://www.crowdmedia.de/stimmen-von-der-dmexco/

 

 

Posted in Besuchte Veranstaltungen.

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.